21. Horber Schienen-Tage

Viele Bahnen - ein System


 
19.11.2003, Mittwoch  
 
 
  18:00 - 19:00   Tagungseröffnung  
   Horst Emmerich, Karlsruhe Tagungseröffnung  
   Oberbürgermeister Michael Theurer, MdL, Stadtverwaltung Horb, Horb am Neckar Grußwort der Stadt Horb  
   Winfried Czilwa, DB AutoZug GmbH, Dortmund Nachtreiseverkehr und Billigflieger  
 
 
  19:00 - 21:00   Dialog mit der Politik  
   Karin Rehbock-Zureich, MdB, Der Standpunkt der SPD  
   Eduard Lintner, MdB, Der Standpunkt der CDU/CSU  
   Winfried Herrmann, MdB, Der Standpunkt von B90/Grüne  
   Heiderose Berroth, MdL, Renningen Der Standpunkt der FDP  
   Richter Leitung der Diskussion mit den Abgeordneten  

 
20.11.2003, Donnerstag  
 
 
  09:30 - 11:00   Projekte der Besteller  
   Otto Mayer, Eisenach-Stockhausen Die Thüringer Erfolgsstory im Schienenpersonennahverkehr - Reaktivierung des 'Sonneberger Netzes'  
   Werner Schreiner, Neustadt-Winzingen S-Bahn Rhein-Neckar  
   Wolf-Dieter Deuschle, THURBO AG, Kreuzlingen 1 München - Oberstdorf  
 
 
  11:15 - 12:30   Qualität im Schienenverkehr  
   Linde, Städteverbindungen  
   Arnd Schäfer, Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger, Berlin Interregionales Expreßnetz  
   Gerhard Schnaitmann, Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Stuttgart Einführung in die Exkursionen  
   - alle -, Phototermin am Bahnhof Horb  
 
 
  14:00 - 15:00   Infomarkt, Diskussionsbeiträge  
   Bodack, Gröbenzell Die Wirtschaftlichkeit von Hochgeschwindigkeitsstrecken  
   Eberhard Happe, Celle Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland  
   Prof. Dr. Wolfgang Hesse, München verpaßte Knoten - verpatzte Knoten  
   Dr. Michael Guckert, Bad Nauheim OptiTakt - ein interaktives Werkzeug zur Konstruktion und Optimierung von Taktfahrplänen  
 
 
  15:00 - 17:30   Infomarkt, Vorführungen  
   Dr. Michael Guckert, Bad Nauheim Demonstration des Werkzeugs Optitakt  
   Thomas Licht, DB Regio AG, Stuttgart Infostand DB Regio  
   Richter Präsentation des DESIRO der Vogtlandbahn  
   Henning Schmidt, Präsentation der Busbahn - erste Erfahrungen  
 
 
  16:30 - 21:00   Exkursion mit Werkstattgespräch *** ausgebucht ***  
   Hagen v. Ortloff, SWR, Baden-Baden Eisenbahromantik als Türöffner  
 
 
  18:30 - 22:00   Diskussionsforen  
   Dieter Kruk, Walzbachtal Externe Effekte im Güterverkehr  
   Guckert / Hesse, Bad Nauheim Möglichkeiten der Verbesserung des Taktverkehrs  
   Bodack, Gröbenzell Fahrgastfreundliche wirtschaftliche Alternativen zum Hochgeschwindigkeitsverkehr  

 
21.11.2003, Freitag  
 
 
  09:30 - 11:00   Neuordnung der Eisenbahn - wo stehen wir?  
   Christian Brinkmann, Darmstadt Die Sanierung der Oberweißbacher Berg- und der Schwarzatalbahn  
   Staatssekretär Stefan Mappus, Pforzheim Erfahrungen des Landes Baden-Württemberg  
 
 
  11:30 - 12:30   Ausschreibung und Wettbewerb  
   Bennemann, Braunschweig Länderverträge - Wegbereiter des Wettbewerbs?  
   Weber Nordschwarzwaldbahn  
 
 
  14:00 - 15:00   Wandel der Technik  
   Mark S. Walcher, Berliner Verkehrsbetriebe BVG, Berlin Innovative mobile Telematikanwendungen aus der Praxis  
   Günter Koch, Stutensee Hemmschuhe auf den Gleisen einer zukunftsfähigen Bahn  
 
 
  15:15 - 16:45   Fahrzeugtechnik  
   Carsten Fischer Aktuelle Vollbahntriebwagen der Fa. Alstom  
   Beucker Talgo XXI und Talgo 22  
   Körber TRANSLOHR, die neue Straßenbahn Generation  
 
 
  17:00 - 18:30   Streckenreaktivierung und Güterverkehr  
   Henning Eggers, Duderstadt Der Verkehrsträger Bahn in der Holzindustrie  
   Gunther Pitterka, Salzburger Eisenbahn Transportlogistik GmbH, Salzburg Holzschnitzelcontainer  
   Sell, Reaktivierung Höllentalbahn  
 
 
  19:00 - 23:00   Parallele Arbeitskreise  
   Stephan Anemüller, VDV, Köln AK Güterverkehr  
   Erhard Schröter, Berlin AK Fahrzeuge, Gasthof Germania  
   Norbert Moy, Weilheim AK Streckenreaktivierung - Chancen und Widerstände  

 
22.11.2003, Samstag  
 
 
  09:30 - 11:00   Neue Ansätze im Güterverkehr  
   Dünnbier Die Systemtechnik Cargo-Domino  
   Dr. Gunther Ellwanger, UIC, Paris Lärmreduktion im Güterverkehr  
   Norbert Moy, Weilheim Bericht vom AK Streckenreaktivierung - Chancen und Widerstände  
   Stephan Anemüller, VDV, Köln Bericht vom AK Güterverkehr  
 
 
  11:15 - 12:00   Berichte aus den Gruppen  
   Erhard Schröter, Berlin Bericht vom AK Fahrzeuge  
   Rudolf Barth, Bad Endorf Vorbereitung der Resolution  
 
 
  13:30 - 15:00   Fahrgastaspekte  
   Rolf Mohnhaupt, Stuttgart Wo sind sie geblieben? - nämlich die Kurswagen  
   Thomas Mösl, Innsbruck Europaregion Tirol - Perspektiven für einen länderübergreifenden SPNV im mittleren Alpenraum  
 
 
  15:30 - 18:00   Tagungsabschluß  
   Dr. Gunther Ellwanger, UIC, Paris Resumee der 21. Horber Schienen-Tage  
   Rudolf Barth, Bad Endorf Resolution der 21. und Ausblick auf die 22. Horber Schienen-Tage  
   Michael-Andreas Ihlefeld, Hamburg Zuckerrohrbahnen in Kuba  
 
 
  19:30 - 00:30   informeller Informationsaustausch  
   - alle -, Gelegenheit zum Informellen Gedankenaustausch  

 
23.11.2003, Sonntag  
 
 
  10:00 - 14:00   Abschlußexkursion  
   Gerhard Schnaitmann, Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Stuttgart weitere Planungen zum Ausbau der S-Bahn  

  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

 

  2019: 37. HST

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

   * 2004: 22. HST

   * 2003: 21. HST

    - Arbeitskreise

    - Exkursion

    - Fahrzeuge

    - Infomarkt

    - Programm

    - Resolution

    - Tagungsband

    - Titelbild

   * 2002: 20. HST

   * 2001: 19. HST

   * 2000: 18. HST

   * 1999: 17. HST

   * 1998: 16. HST

   * 1997: 15. HST

   * 1996: 14. HST

   * 1995: 13. HST

   * 1994: 12. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Medieninformationen * Veröffentlichungen