32. HST: Resolution der 32. Schienen-Tage
32. Horber Schienen-Tage 19. – 23. November 2014
Zukunft der Bahn in einer geänderten Mobilitätswelt

Unter diesem Motto standen die 32. Horber Schienen-Tage. In den über drei Jahrzehnten, die die Horber Schienen-Tage die Entwicklung der Verkehrspolitik begleiten, hat sich nicht nur das Mobilitätsumfeld, sondern auch die gesamte Gesellschaft geändert. Nachwievor gilt aber: Die Schiene kann nicht isoliert betrachtet werden, sie bildet das Rückgrat eines Verkehrssystems, das in vielfältiger Wechselwirkung mit der Gesellschaft steht.

Die Horber Schienen-Tage gingen einigen Aspekten dieser Wechselwirkung nach um Handlungsmöglichkeiten für Interessierte aufzuzeigen.

Nachfolgend eine – noch nicht vollständige – Liste von Themen, die auf dem Programm standen:

Zu letzterem Thema sprach am Freitagnachmittag Minister Winfried Hermann.

Beim Dialog mit der Wissenschaft am Samstagnachmittag berichteten Studierende verschiedener Fachrichtungen über ihre Arbeiten mit Bezug zum Schienenverkehr. Am Ende der Sitzung ging der Förderpreis der Horber Schienen-Tage 2014 an Herrn Arvid Heinrich für seine Arbeit "Nachfragepotenziale hierarchischer Angebotskonzepte im Netz der Berliner S-Bahn".

Mit der Resolution zeigten die Teilnehmer der 32. Horber Schienen-Tage


Veranstalter der Horber Schienen-Tage ist der Trägerverein HST e.V..

Weitere Projekte des Trägervereins HST e.V.


  Startseite

  Dauerthemen

  Fachexkursionen

 

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

   * Programm

   * Pressemeldungen

   * Resolution

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen