22. Horber Schienen-Tage

Zehn Jahre Bahnreform - Erfahrungen und der weitere Weg


 
17.11.04, Mittwoch  
 
 
  18:00 - 19:45 Tagungseröffnung  
    Horst Emmerich, Karlsruhe Tagungseröffnung  
    OB Michael Theurer, MdL, Stadt Horb am Neckar Grußwort der Stadt Horb  
    Rudolf Barth, Bad Endorf Begrüßung der Teilnehmer  
    Prof. Dr. Hermann Knoflacher, Technische Universität Wien Warum Bahnreformen , wie sie gemacht werden, grundsätzlich scheitern müssen  
 
 
  20:00 - 21:45 Zehn Jahre Bahnreform  
    Werner Stohler, SMA und Partner AG, Zürich Zehn Jahre ITF, wie geht es weiter?  
    Gerhard Schnaitmann, NVBW, Stuttgart ITF aus der Sicht eines Bestellers  
    Rainer Kolbe, Sieverstedt Schienenmenschen  
    Peter Elwert, Reutlingen Friedrich List - der erste deutsche Bahnreformer  

 
18.11.04, Donnerstag  
 
 
  09:30 - 11:15 Das Erscheinungsbild der Eisenbahn  
    Thomas Schüller, Weingarten Ein neues Marketing für die (neue?) Bahn  
    Stephan Müller, Agentur BahnStadt, Berlin Die Bahnreise fängt am Bahnhof an - Stationsentwicklung als gemeinsame Aufgaben von Bahn und Kommunen  
    Prof. Monika Ganseforth, Hannover Bahnhof des Jahres - ein Allianz pro Schiene-Projekt  
 
 
  11:30 - 13:15 Güterverkehr I  
    Franz Mairhofer, Siemens AG, Erlangen CargoMover ®, Das Mobilitätskonzept von Siemens - für einen Güterverkehr mit Zukunft.  
    Gunther Mackinger, Salzburg AG, Salzburg Die Salzburger Lokalbahn, regional und international erfolgreich  
 
 
  15:00 - 17:15 Wahrnehmung der Eisenbahn  
    Alois Bauer, Mainz AutoFasten  
    Werner Schreiner, Zweckverband Schienenpersonennahverkehr, Kaiserslautern ÖPNV im Unterricht, das Schulprogramm des VRN  
    Ulrich Grosse, Tübingen Wie erfahren Schüler die Eisenbahn?  
    Benno Bickel, Schrobenhausen Einige Projekte, das System Bahn den Menschen näherzubringen  
    Werner Schreiner, Zweckverband Schienenpersonennahverkehr, Kaiserslautern Einführung in den AK Eisenbahn und Unterricht  
    Gerhard Schnaitmann, NVBW, Stuttgart Einführung in die Exkursion  
 
 
  17:30 - 19:00 Transfer nach Freudenstadt  
 
 
  19:00 - 22:00 Bahn und Tourismus  
    Matthias Lieb, VCD, Pforzheim Visionen und Möglichkeiten  
    Werner Fritschi, THURBO AG, Kreuzlingen Erfahrungen der Regionalbahn THURBO AG (Schweiz)  
    Albert Schrade, RAB, Ulm Das Schwäbische Alb Freizeitnetz  
    Podiumsdiskussion Chancen im Landkreis Freudenstadt  
    LR Peter Dombrowsky, LRA Freudenstadt diskutiert mit: J. Behringer, Ortenau-Bahn; Dr. Walter Gerstner, NVBW, Stuttgart; Hr. Schweizer, VGf; H. Stammler, AVG Karlsruhe  

 
19.11.04, Freitag  
 
 
  09:30 - 10:45 Güterverkehr II  
    Dipl.-Ing. Bernhard Kurzeck, Technische Universität Berlin, Berlin Ein neues Fahrgestell für Güterwagen  
    Dr.-Ing. Klaus Lönhard, Verband Region Stuttgart, Stuttgart Planung von GVZ in der Region Stuttgart  
    Stephan Anemüller, VDV, Köln Einführung in den AK Güterverkehr  
 
 
  11:00 - 13:00 Bahnreform, und dann?  
    Dr. Gottfried Ilgmann, Dr. G. Ilgmann & Dr. M. Miethner, Berlin Der Umgang mit der Bahn wird rationaler werden  
    Reinhard Hennes, Eisenbahn-Bundesamt, Bonn Stand der aktuellen Gesetzgebungsverfahren  
    Dr. Georg Speck, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Mainz Zehn Jahre Bahnreform aus der Sicht eines Landes  
 
 
  13:00 - 13:15 Phototermin  
 
 
  13:15 - 15:00 Möglichkeit zur Besichtigung  
    Heidemarie Mähler, Erfurter Industriebahn GmbH, Erfurt Präsentation des Itino der Erfurter Industriebahn  
 
 
  15:00 - 17:00 Fahrzeugtechnik  
    Norbert Moy, Weilheim Einführung in den AK Fahrzeuge  
    Erhard Schröter, Berlin Fahrzeuge auf der Innotrans 2004  
    Matthias Hecht, Erfurter Industriebahn GmbH, Erfurt Der Itino der Fa. Bombardier, Betreibersicht  
    Peter Ruck, Bombardier Transportation, Henningsdorf Der Itino der Fa. Bombardier, Herstellersicht  
    Hans-Jürgen Rother, Alstom LHB GmbH, Salzgitter Regio Citadis  
    Wolfgang Mader, Siemens AG, Stuttgart Das Testzentrum Wegberg-Wildenrath  
 
 
  17:15 - 18:15 Geiz ist geil?  
    Johannes Schneider, Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH, München Angebotsoptimierung im Zeichen der Sparsamkeit: Der neue Bayern-Takt für Nordfranken  
    Klaus-Peter Gussfeld, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Stuttgart Wie weiter nach dem Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2003? - Investitionsprioritäten für die Schiene in Zeiten knapper Kassen  
 
 
  19:00 - 23:00 Parallele Arbeitskreise  
    Norbert Moy, Weilheim AK Fahrzeuge  
    Werner Schreiner, Zweckverband Schienenpersonennahverkehr, Kaiserslautern AK Eisenbahn und Unterricht  
    Stephan Anemüller, VDV, Köln AK Güterverkehr, Gasthof Germania  
    NN, Arbeitskreis, Thema noch offen  

 
20.11.04, Samstag  
 
 
  09:30 - 11:30 Eisenbahn in der Region  
    Mag. Peter Haibach, Bürmoos Verkehrspolitik in Salzburg (Beitrag im Tagungsband)  
    Georges Rey, SMA und Partner AG, Zürich Planungen für die Gäubahn  
    Hans-Jörg Rapp, Regionalverband Schwarzald-Baar-Heuberg, Villingen-Schwenningen Interreg-Projekt "Ausbau der Gäu-Neckar-Bodensee-Bahn"  
    Hans-Peter Leu, SBB Fernverkehr International, Bern Bahn2000, die grösste Herausforderung für den öffentlichen Verkehr Schweiz seit über 100 Jahren!  
 
 
  11:45 - 13:30 Berichte aus den Gruppen  
    Dr. Dipl.Geogr. Konrad Schliephake, Geographisches Institut der Universität Würzburg, Würzburg Nachfragepotentiale und Verkehrserschließung  
    Norbert Moy, Weilheim Bericht vom AK Fahrzeuge  
    Werner Schreiner, Zweckverband Schienenpersonennahverkehr, Kaiserslautern Bericht vom AK Eisenbahn und Unterricht  
    Stephan Anemüller, VDV, Köln Bericht vom AK Güterverkehr  
    Rudolf Barth, Bad Endorf Vorbereitung der Resolution  
 
 
  14:30 - 16:00 Eisenbahn und Umwelt  
    Dr. Gunther Ellwanger, UIC, Paris Kostenwahrheit im Verkehr verbessern  
    Peter Westenberger, Deutsche Bahn AG, Berlin Unerlässlich: Emissionsminderung auch bei den Bahnen!  
    Martin Lambrecht, Umwelt-Bundesamt, Berlin Strategien zur Verbesserung der Umweltbilanz der Bahn  
 
 
  16:15 - 18:00 Tagungsabschluß  
    Dr. Gunther Ellwanger, UIC, Paris Resumee der 22. Horber Schienen-Tage  
    Rudolf Barth, Bad Endorf Resolution der 22. und Ausblick auf die 23. Horber Schienen-Tage  
    Michael-Andreas Ihlefeld, Hamburg Zuckerrohrbahnen in Kuba  
 
 
  19:00 - 00:00 informelle Veranstaltungen  

 
21.11.04, Sonntag  
 
 
  10:00 - 14:00 Abschlußexkursion  
    Mit der neuen Kulturbahn der RAB durchs Nagoldtal (Fahrzeug RS 1) nach Pforzheim und mit der AVG von Pforzheim nach Bad Wildbad Kurpark (Fahrzeug Stadtbahnwagen der AVG)  
 
 
    Gerhard Schnaitmann, NVBW, Stuttgart Erläuterungen zu den befahrenen Strecken  


  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

 

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

   * 2004: 22. HST

    - Arbeitskreise

    - Fahrzeuge

    - Pressemeldungen

    - Programm

    - Resolution

    - Tagungsband

    - Titelbild

   * 2003: 21. HST

   * 2002: 20. HST

   * 2001: 19. HST

   * 2000: 18. HST

   * 1999: 17. HST

   * 1998: 16. HST

   * 1997: 15. HST

   * 1996: 14. HST

   * 1995: 13. HST

   * 1994: 12. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen