Exkursion der 16. Horber Schienen-Tage

Tübingen

Am Sonntag den 22. November ging es ab 10 Uhr in der Früh von Horb aus mit der Sonderfahrt 644 nach Tübingen. Dort gab es eine kleine Besichtigung eines neuen s-Bahnzuges, des "423" (S-Bahn-Konsortium BR 423, Fa. Alstorm u.ADtranz.).

Anschließend ging es weiter mit der Ammertalbahn in Richtung Herrenberg, "soweit es die schienen dort erlauben".

Der weitere Weg führte zurück nach Tübingen und weiter nach Metzingen zur "Erms-Neckar-Bahn AG" nach Bad Urach. Von hier aus ging es zurück nach Metzingen und weiter nach Nürtingen.Die folgende Weiterfahrt zum WEG in Neuffen ist mit dem neuen INTEGRAL vorgesehen. Hier gab es auch einen Phototermin mit dem 644 (Integral und Altbaufahrzeug) ähnlich wie bereits zwei Jahre zuvor in Dettenhausen.

Zurück in Nürtingen endete die Veranstaltung gegen 14 Uhr, so daß ein Anschlußzug nach Plochingen und Stuttgart erreicht werden konnte.

Diesen informativen Abschluß der 16. Horber Schienen-Tagen wurde von Gerhard Schnaitmann und Manfred Aschpalt geleitet.


  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

 

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

   * 2004: 22. HST

   * 2003: 21. HST

   * 2002: 20. HST

   * 2001: 19. HST

   * 2000: 18. HST

   * 1999: 17. HST

   * 1998: 16. HST

    - Exkursion

    - Programm

    - Resolution

    - Tagungsband

   * 1997: 15. HST

   * 1996: 14. HST

   * 1995: 13. HST

   * 1994: 12. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen