Pressemeldungen zu den 25. Horber Schienen-Tagen


 

"Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren"

Horb a. Neckar, 30. Oktober 2007

Programm der 25. Horber Schienen-Tage

Heute wurde das Programm der kommenden Horber-Schienen-Tage vorgestellt. Rudolf Barth, Vorstand des Trägervereins und verantwortlich für das Tagungsprogramm bedankte sich bei der Stadt Horb für die seit Jahren bewährte Unterstützung in vielen Bereichen. „Nur gemeinsam können wir die Herausforderung meistern und alljährlich den angereisten Gästen eine attraktive Tagung anbieten.“

Das Jubiläum, es sind die 25. Horber Schienen-Tage, ist für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung. Das Motto "Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren" prägt die Auswahl der Themen. Rückblicke sollen vor allem den Blick schärfen, was erreicht wurde und was noch erreicht werden muß.

Vor 25 Jahren gab es den eisernen Vorhang und die Eisenbahnen in Ost und West waren ganz anders organisiert als heute. Zwei persönliche Rückblicke werden die Situation der DR und der DB in der damaligen Gesellschaft in Erinnerung rufen. Besonders freut sich Barth, daß Herr Oberbürgermeister Michael Theurer die Situation in der damaligen Bundesrepublik Deutschland aus seiner ganz persönlichen Erfahrung noch einmal lebendig werden läßt.

Kernthemen der ersten Horber Schienen-Tage, die Situation der Nebenstrecken und der Schutz der Umwelt, sind heute genauso aktuell wie damals. Sie werden auch nicht nur in diesem Jahr intensiv diskutiert werden. Weitere Schwerpunkte des Programms werden aktuelle technische und politische Entwicklungen sein.

Der Dialog bei den Horber Schienen-Tagen zwischen ehrenamtlich Engagierten, Politik, Verkehrsunternehmen und Industrie ist auch für die Stadt Horb ein Gewinn, so Peter Klein in Vertretung von Oberbürgermeister Theurer. Bei manchen Planungen konnte die dort versammelte Fachkompetenz frühzeitig einbezogen werden. In diesem Jahr werden die Teilnehmer die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes selbst in Augenschein nehmen können. Diese Besichtigung ist der Auftakt zur ersten Exkursion der 25. Horber Schienen-Tage. Sie führt am Freitag auf die ehedem von der Stillegung bedrohte Strecke Eutingen Freudenstadt. Am Sonntag präsentiert die Hohenzollerische Landesbahn Nahverkehrs­fahrzeuge aus den letzten 25 Jahren.

Wenn die Schienen-Tage zu Gast in Horb sind, soll auch die lokale Bevölkerung mit einbezogen werden. Über das entsprechende Programm wird kurz vor den Schienen-Tagen in der Presse berichtet werden.

Die Horber Schienen-Tage sind von Parteien oder Verbänden unabhängig, sie sind eine Dialog­plattform, die allen Interessierten offensteht. Anmeldeunterlagen, das Vortrags­programm und weitere Informationen sind im Internet unter http://horber.schienen-tage.de/ verfügbar. Kurzentschlossene Bürger von Horb und Umgebung können auch im Feuerwehrhaus kurzfristig ihre Teilnahme buchen.


 

"Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren"

Bad Endorf, 20. September 2007

Das Motto der 25. Horber Schienen-Tage in Horb am Neckar vom 21.-25. November 2007 verspricht Rückblick und Vorschau:

Was ist im den letzten 25 Jahren geschehen? Persönliche Erinnerungen rufen die damalige Situation ins Gedächtnis. Zwei Exkursionen runden das Bild ab. Die ehedem von der Stillegung bedrohte Strecke Eutingen Freudenstadt wird am Freitag mit Stadtbahnwagen befahren, am Sonntag präsentiert die Hohenzollerische Landesbahn Nahverkehrsfahrzeuge aus den letzten 25 Jahren.

Der Schwerpunkt der Vorträge und Arbeitskreise liegt auf der künftigen Entwicklung der Eisenbahn. Trends bei der Fahrzeugtechnik, aktuelle Verkehrspolitik und der Güterverkehr sind einige Schwerpunkte. Das Programm und die Anmeldeunterlagen sind unter http://horber.schienen-tage.de/ im Internet verfügbar.

Die Horber Schienen-Tage sind die größte deutschsprachige Tagung zu allen Aspekten des Schienenverkehrs, die beruflich oder ehrenamtlich in diesem Bereich Tätigen gleichermaßen offensteht. Sie wurden unter anderem mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet.


 

"Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren"

Bad Endorf, 4. Mai 2007

erster Ausblick auf das Programm

Am gestrigen Donnerstag hat Rudolf Barth, der verantwortliche Organisator der Horber Schienen-Tage, im Rathaus Horb als ersten Ausblick auf das geplante Programm der nächsten Horber Schienen-Tage den Aufruf zur Vortragsanmeldung vorgestellt. Unter dem Motto "Die Eisenbahn vor 25 Jahren - in 25 Jahren" sollen die Entwicklung der Eisenbahn in Deutschland und Europa in den letzten 25 Jahren nach­gezeichnet und die notwendigen weiteren Änderungen aufgezeigt werden. Die innerdeutsche Grenzöffnung, die Bahnreform und das zusammenwachsende Europa haben das Verkehrssystem Schiene wesentlich verändert. Diese Entwicklung ist noch in vollem Fluß.

Die Horber Schienen-Tage haben die Entwicklung begleitet und mit ihren Resolutionen immer wieder auf wesentliche Punkte hingewiesen. Manche Forderungen, wie die Einführung der Bahncard, sind realisiert. Andere Forderungen bleiben weiterhin aktuell, die Horber Schienen-Tage werden immer wieder ihre Umsetzung anmahnen. Verkehrspolitik muß in langen Zeiträumen denken.

Oberbürgermeister Michael Theurer wies auf die Erfolge hin, die das langjährige Engagement der lokalen Politik für die Schiene erreicht hat. So sollte die Bahnstrecke Eutingen - Freudenstadt vor 25 Jahren stillgelegt werden, heute ist sie ein wesentlicher Bestandteil des Freudenstädter Sterns und bietet ein gutes Verkehrsangebot für die Bürger. Sorgenkind bleibt weiterhin die Gäubahn. Auch wenn größere Einschnitte trotz der Mittelkürzungen abgewendet werden konnten, ein attraktives Verkehrsangebot stößt immer wieder an die Grenzen der ungenügenden Infrastruktur. Hier bleibt noch viel zu tun, so Theurer weiter.

Die sinnvolle Weiterentwicklung der Eisenbahn in Deutschland und Europa, nicht zuletzt auch im Hinblick auf eine nachhaltige Mobilität, bleibt das Ziel der Horber Schienen-Tage. Unter diesem Aspekt wird das Vortragsprogramm erarbeitet, ausgehend von den Vortragsmeldungen der nächsten Monate. Die jeweils aktuelle Planung wird im Internet unter http://horber.schienen-tage.de veröffentlicht.

Die Horber Schienen-Tage sind die größte deutschsprachige Tagung zu allen Aspekten des Schienenverkehrs für beruflich oder ehrenamtlich in diesem Bereich Tätige. Sie wurden unter anderem mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet.


 

"Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren"

Bad Endorf, 2. Mai 2007

Vorstellung des Aufrufs zur Vortragsanmeldung

Die 25. Horber Schienen-Tage finden vom 21.-25. November 2007 in Horb am Neckar unter dem Motto "Die Eisenbahn - vor 25 Jahren - in 25 Jahren" statt.

Die Horber Schienen-Tage haben die Verkehrspolitik der Bundesrepublik Deutschland und der angrenzenden Länder ein Vierteljahrhundert lang begleitet. In dieser Zeit haben sich die Rahmenbedingungen grundlegend geändert, als Stichworte seien genannt die Wiedervereinigung, die Bahnreform und das Zusammenwachsen auf europäischer Ebene.

Am morgigen Donnerstag, dem 3. Mai 2007, werden um 10.00 Uhr im Rathaus Horb, Marktplatz 8, großer Sitzungssaal

den Aufruf zur Vortragsanmeldung sowie die Planungen anläßlich des Jubiläums vorstellen.

Wir würden uns freuen, Sie hierzu begrüßen zu dürfen.

Die Horber Schienen-Tage sind die größte deutschsprachige Tagung zu allen Aspekten des Schienenverkehrs, die beruflich oder ehrenamtlich in diesem Bereich Tätigen gleichermaßen offensteht. Sie wurden unter anderem mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet.


  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

 

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

   * 2012: 30. HST

   * 2011: 29. HST

   * 2010: 28. HST

   * 2009: 27. HST

   * 2008: 26. HST

   * 2007: 25. HST

    - Ausstellung

    - Jubiläumsmappe

    - Pressemeldungen

    - Presseschau

    - Programm

    - Resolution

    - Tagungsband

    - Titelbild

   * 2006: 24. HST

   * 2005: 23. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen