Eisenbahn in Tunesien:
Bahnen an der Küste und in Mitteltunesien
     

  • Küstenbahn, der Nordabschnitt
Der Nordabschnitt der Küstenbahn ist die schnellste Meterspurbahn der Welt und dicht befahren. Bis M'Saken ist die Strecke zweigleisig, im Großraum Tunis wegen der S-Bahn sogar dreigleisig.
  • Metro Sahel
In den 1980'er Jahren gebaut, galt sie als überflüssig und überdimensioniert. Heute befördert die erste elektrische Vollbahn Tunesiens mit 23 Zugpaaren täglich 220.000 Fahrgäste.
  • das vernachlässigte Landesinnere
Bereits 1881, gleich zu Anfang der Protektoratszeit, baute die Armee eine Feldbahn nach Kairouan. Später wurde sie umgespurt und in das allgemeine Eisenbahnnetz integriert. Vor dem 1. Weltkrieg ging eine Verlängerung nach Kasserine in Betrieb. Heute gibt es nur noch auf dem Teilstück Kasserine – Sbeitla einen Güterzug pro Woche. Die Strecke ist aber noch in ganzer Länge im Bestand der SNCFT.

 


© Horber Schienen-Tage Photos, Text und Gestaltung: Rudolf Barth

  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

   * Während den Schienen-Tagen

   * Februar 2013

   * Fachexkursion Tunesien

 

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2015: 33. HST

  2014: 32. HST

  2013: 31. HST

  2003 - 2012: 23. - 30. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Arbeitskreise * Medieninformationen * Veröffentlichungen