39. HST: 39. HST 2021: Ein Blick voraus - 2021 ein Neuanfang
38. HST: 38. HST 2020: Rückblick

38. Horber Schienen-Tage

18. – 21. November 2020

Verkehrswende, Klimakrise: den Umbruch sinnvoll gestalten

Vortrag: Evaluierung einer Einstiegshilfe für den barrierefreien Zugang zu Verkehrsmitteln

Im Rahmen dieser Masterarbeit wird ein Einstiegsprozess für den barrierefreien Zugang verschiedener mobilitätseingeschränkter Nutzergruppen zu Verkehrsmitteln entwickelt. Dieser soll für den Einsatz in verschiedenen Fahrzeugen und Situationen geeignet sein. Basierend auf dem Design Thinking Prozess und unter Einbezug bestehender Normen und Regelungen sowie einem allgemeinen Modell zur Entwicklung und Konstruktion technischer Produkte wird ein Konzept für eine Einstiegshilfe erstellt. Dazu werden zunächst technische Anforderungen spezifiziert sowie nutzergruppenspezifische Herausforderungen analysiert, um ein mögliches Lösungsprinzip ableiten zu können, welches im Anschluss konstruktiv umgesetzt und als Prototyp ausgearbeitet wird. Als "Mulitfunktionstool" weist dieses Konzept verschiedene Einsatzmöglichkeiten auf und lässt sich als Hublift, Treppe oder Rampe verwenden, wobei die beiden letzteren zusätzlich in Länge und Steigung an die Umgebungssituation angepasst werden können. Zur Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit und Umsetzbarkeit findet im Anschluss eine Evaluierung statt, aus der Designempfehlungen für die Verwirklichung als funktionsfähiges Produkt abgeleitet werden.

Zurück zum Programm

  Startseite

  Förderpreis

  Fachexkursionen

 

  2021: 39. HST

  2020: 38. HST

   * Anmeldung

   * Programm

   * Aufruf zu Vorträgen

   * Infos Virtuelle Tagung

  2019: 37. HST

  2018: 36. HST

  2017: 35. HST

  2016: 34. HST

  2005 - 2015: 23. - 33. HST

  1994 - 2004: 12. - 22. HST

  1983 - 1993: 1. - 11. HST

 

  Über uns / Impressum

 

Horber Schienen-Tage

Resolutionen * Medieninformationen * Veröffentlichungen